Merkblatt zur Kirschessigfliege

MERKBLATT_Kirschessigfliege_Drosophila_s
Adobe Acrobat Dokument 219.9 KB
Kirschessigfliegen-Falle im Eigenbau:
Leere, durchsichtige 0,5  PET-Flaschen.
Elektrolötkolben mit relativ geringer Hitze
wählen ( z.B. 370° C). Lötspitze sollte möglichst fein und zugespitzt sein
Elektrolötkolben aufheizen.
In oberer Flaschenhälfte ringförmig ca. 8 --
- 10 kleine Löcher (ca. 3 - 4mm) hineinschmelzen,
 ev. auf einer Seite ohne Löcher (geht besser zum  Ausgiessen.)
Im Flaschenhals nochmals 2 gegenüberliegende Löcher für den Draht schmelzen (oder als Alternative:
Schnur um  Flaschenhals befestigen).
Lockstoff:
Eigene Mischung mit 1/3 Obstessig, 1/3 Rotwein, 1/3 Wasser und 10 Tropfen Spülmittel pro Liter.

Standort: Wir empfehlen die Köderfalle ausserhalb der Kultur am Rand aufzuhängen. Bei Fängen kann   anschliessend auf Massenfang
mit einem "Fanggürtel" von Köderfallen im Abstand von zirka 5 – 6 m umgestellt werden.
Kontrolliert wird auf die männlichen Kirschessigfliegen
mit den schwarzen Punkten am Flügel.

Quelle: Landwirtschaftliches Zentrum Liebeg,  CH

Buchsbaumbefall vom Zünsler

Wir haben in diesem Jahr bereits jetzt Anfang April die Raupen des Buchsbaumzünslers am Buchs festgestellt. Man sollte daher die Pflanzen kontrollieren und bei einem Befall die Schädlinge sofort mit einem geeigneten Mittel bekämpfen.

Für weitere Infos hier anklicken.

(eine Mitteilung von Schriftführerin Irene Mandel und dem                  1.Vorsitzenden Eugen Gall)

Besucherzaehler

Buga

Webcams


Kontakt

Eugen Gall

Im Linsenbuckel 1

74081 Heilbronn

OT.Sontheim 

          

Tel. :

07131 251123

Email:

eugengall@gmx.de

Link
Link